Mini-Meditationen: Arbeit mit wichtigen Symbolen

Wenn du in einer Trance, einer Meditation oder jeglicher Session zu aktiver Imagination von deinem unbewussten Verstand ein Symbol erhalten hast, dann darfst du dich mit diesem Symbol beschäftigen. Auch wenn sich dir vielleicht deine persönliche Bedeutung schon aufdrängen mag, so empfehle ich dir, dennoch eine systematische Herangehensweise.

Die derart erhaltenen Symbole sind meist Sinnbilder für recht abstrakte Konzepte und Ideen im unbewussten Verstand. Also lass vorerst alle Details gehen, die deinem bewussten Verstand dazu einfallen. Lass sie gehen, aber vergiss sie nicht. Möglicherweise sind sie schon goldrichtig, aber lass dich das erst validieren.

  • Jetzt finde zuerst in Büchern und im Internet verschiedene Bedeutungen und verschiedenen Bedeutungsebenen für dieses Symbol.
  • Welche dieser Bedeutungen – jeweils „übersetzt“ in deine, für dich natürlichsprachlichen Begrifflichkeiten – erzeugen Resonanz in dir?
  • In welchen deiner Kontexte, Bereiche, Projekte – wie immer du deine Lebensbereiche bezeichnen magst – ist die meiste Resonanz?
  • Welcher Begriff beschreibt für dich am besten, für welches Konzept und welche Idee das Symbol aus deinem unbewussten Verstand steht?
  • Was will dein Unbewusstes dir damit sagen? Welche Lernerfahrungen verbergen sich hinter dem vermittelten Konzept.

Wenn dein unbewusster Verstand dir ein Symbol zukommen lässt, dann kommt dieses Symbol aus ganz tiefen Schichten, in denen Worte keine Rolle mehr spielen. Dort hat das Unbewusste auf sehr abstrakter Ebene einen guten Überblick über dein gesamtes Leben. Und so du daran glauben magst, passiert in diesen tiefen Schichten auch der Kontakt mit deinem höheren Selbst und deiner Bestimmung und Mission in diesem Leben.

Egal ob du schon daran glauben magst, oder nicht: Mache nicht den Fehler und lüge dir selber vor, dass die offensichtliche Bedeutung nicht stimmen kann, nur weil es in deinem Weltbild nicht sein darf. Dein Unbewusstes sagt dir auf diese Art, dass dein bewusstes Weltbild – vorsichtig formuliert – „defekt“ ist.

Nimm deine Symbole absolut ernst. Sie sind ein Geschenk, auch wenn ihre Bedeutung wie ein Dämon – in der Wortbedeutung ein Zuteiler des Schicksals – in dein Leben kommen mag.