Persönliche Entwicklung und Spirituelles Wachstum PEuSW

Unbewusst und Bewusst. Was ist uns bewusst? Was ist alles unbewusst? Manche sagen, dass der bewusste Verstand wie ein Tischtennisball auf einem Fussballfeld des unbewussten Verstandes ist. Andere meinen, dass es „unterbewusst“ heißen sollte, denn das Bewusste ist so viel höher einzustufen.

Worum es hier geht…

Hier im Blog greife ich punktuell Themen aus der Persönlichen Entwicklung und dem Spirituellen Wachstum auf, um ein bisschen den Gegensatz von Unbewusst und Bewusst zu zeigen. Sowohl aus Sicht der Wissenschaft und Psychologie, als auch der Sicht aus alernativen Ansätzen,

You only see what your eyes want to see
How can life be what you want it to be
— Madonna, Frozen (auf YouTube)

Bist das du, von der/dem Madonna da singt? Dann wird es dir hier bei Persönliche Entwicklung und Spirituelles Wachstum wohl nicht gefallen…

Ach ja, hier sagen wir alle „du“ zueinander. Das hat einen Grund, der hier sicher einmal als Artikel erscheinen wird. Wenn du das nicht willst, wird es dir hier wohl nicht gefallen, bewusst und unbewusst…

Und ich habe oben eben etwas in Englisch zitiert, ohne es zu übersetzen. Wenn dein Englisch nicht gut genug ist diesen Passagen zu folgen, wird es dir hier wohl nicht gefallen, bewusst und unbewusst …

Und ich erhebe nicht den Anspruch alles bis ins kleinste Detail zu erklären. Ich erwarte, dass du dein Gehirn benützt, alles hinterfragst, und selber recherchierst, um dann zu entscheiden, ob dir meine hier wiedergegebene Meinung zusagt. Wenn du das nicht tun willst, wird es dir hier wohl nicht gefallen, bewusst und unbewusst …

And love what you do
For life is made for you to mould it
And love is life to be lived
— Tom Oliver, Free Your Mind (auf YouTube)

Bist das du, von dem Tom Oliver da singt? Dann wird es dir hier wohl gefallen, bewusst und unbewusst …

I followed your dark eyes right into the night
You were my savior, you took control
You came and touched my soul
— Milk Inc., Walk on Water (auf YouTube)

Noch immer dabei? Fein, dann heiße ich dich herzlich Willkommen hier in meinem Blog.

Worum geht es hier im Blog?

Meine Power Words für fast alle Lebensbereiche sind: Achtsamkeit, Bewusstheit und Erkenntnis. Oder in Englisch: Mindfulness, Awareness and Insight.

Körper, Geist und Seele. Achtsam mit dem Körper agieren. Bewusst mit dem Geist umgehen. Erkenntnisse für die Seele gewinnen.

Jnana Yoga (Sanskrit, Yoga des Wissens), auch Jnanamarga, „Weg des Wissens“ genannt, ist das Streben nach Erkenntnis der letzten Wahrheit, um Erlösung (Moksha) vom Kreislauf der Wiedergeburten zu erlangen. Nach hinduistischem Verständnis ist die Wurzel von allem Übel Avidya, das „Nichtwissen“, und dieses wiederum die Ursache für die Wiedergeburt. Nicht theoretische Gelehrsamkeit und Anhäufung von Einzelwissen ist das Ziel, sondern Weisheit.
— aus Jnana Yoga auf Wikipedia

Da ich ja offiziell zertifizierter Yoga Lehrer bin, maße ich mir an, für mich den Begriff des Jnana Yogas für meine Belange auszulegen. Und dieser mein Sinn ist nicht der Weg der Jahrhunderte alten indischen Überlieferungen. Wohlgemerkt: nicht ausschließlich. Ich persönlich bin der Meinung, dass auch der Rest der Welt großartige Persönlichkeiten und herausragende Errungenschaften erleben durfte, und suche deshalb meinen „Weg des Wissens“ im generalisierten Ansatz, weit über das klassische Yoga-System hinausgehend.

Und ich erlaube mir damit, über den Tellerrand des klassischen Yoga hinaus zu blicken, bewusst und unbewusst.

Das sind die Themengebiete…

Und damit wird es in diesem Blog um vieles gehen: Bewusstes und Unbewusstes. Oder, wie es im Yoga heißt, Bewusstes, Unterbewusstes und Überbewusstes.

Yoga. Psychologie. Neurolinguistische Programmierung. Hypnose und Trance im Allgemeinen. Regression. Meditation. Hermetik. Körperliche, geistige und seelische Energie.

Klingt in weiten Bereichen recht esoterisch, oder? Im wahrsten Sinne des Wortes (esoterisch, vom griechischen ἐσωτερικός für „innerlich“) ist es das auch: Es geht um „Innerliches“, auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene.

Seelischer Ebene? Spirituelles Zeugs? Ja, auch das. Wem das nicht gefällt, der wird / dem werden manche wenige Teile hier im Blog nicht gefallen, bewusst und unbewusst.

Aber alles andere wird dir gefallen, und dir an der einen oder anderen Stelle neue Gedankenimpulse geben.

Und hier sind die Beiträge…