Coaching & Mentoring

Warum ein Coaching oder ein Mentoring?

Hast du die fünf Aussagen in der Seite Für wen ist Veränderung? schon für dich eingeschätzt? Und schon über ein Coaching nachgedacht?

Und du versuchst schon seit einiger Zeit dein Leben dahingehend zu verändern, dass du dich in deinem Leben mehr zu Hause fühlst?

Aaaaber das alles ist nicht so einach, wie es von außen den Anschein haben mag?
„Du brauchst ja nur …“ und „Du musst ja nur …“ ist schnell gesagt, jedoch sind „brauchen“ und „müssen“ zwei Sachen, die es im Detail ganz schön schwer machen, mit allem was sonst im Leben vor sich geht?

Und genau darum ist es oft eine sehr gute Sache, sich Unterstützung durch Coaching oder Mentoring zu holen. Hier ein paar der Vorteile, die sich durch Coaching bzw. Mentoring ergeben

  • Du lernst wieder deine Erfahrungen zu reflektieren. Wir alle können das, verlernen es aber irgendwie eben so oft, wie wir es lernen. Mit der Unterstützung im Coaching/Mentoring lernst du es nachhaltig.
  • Manche unerwünschten Gedanken und Gefühle können ganz schön anhänglich sein. Diese neutral sortieren und ausmisten zu können ist etwas, das du sicher begleitet im Coaching/Mentoring mchen wirst.
  • Nachhaltige Weiterentwickelung in allen Lebensbereichen wird um so vieles leichter, wenn dir eine neutrale Sichtweise und erfahrene Unterstützung zur Verfügung steht.
  • Die Perspektive zu wechseln und damt deine eigenen innere Klarheit zu finden geht Hand in Hand. Die Anleitung dazu, und wie du für dich selbst überprüfen kannst, ob diese Klarheit für dich auch wirklich gut und wahr ist, erhältst du im Coaching/Mentoring.
  • Dein persönliches Potential wahrhaftig zu entfalten, und eng damit verbunden deine Fähigkeit effizient Entscheidungen treffen zu können, denen du selbst vollkommen vertraust, ist eines der Ergebnisse eine Coachings/Mentoings.
  • Kennst du schon den Sinn deines Lebens, deine eigene urpersönliche Mission im Leben? Mit persönlicher Entwicklung und spirituellem Wachstum wirst du es erfahren, und damit dein wahres Selbst in ganz natürlicher Art zum Audruck bringen können.

Was ist Coaching?

Im Coaching werden im Unterschied zur klassischen Beratung keine direkten Lösungsvorschläge durch den Coach geliefert, sondern die Entwicklung eigener Lösungen wird begleitet. Coaching bezeichnet dabei strukturierte Gespräche zwischen einem Coach und einem Klienten zu konkreten Themen. Die Ziele dieser Gespräche reichen von der Einschätzung und Entwicklung persönlicher Kompetenzen und Perspektiven über Anregungen zur Selbstreflexion bis hin zur Überwindung von Konflikten in verschiedenen Lebensbereichen. Dabei fungiert der Coach als neutraler, kritischer Gesprächspartner und verwendet je nach Ziel Methoden aus dem gesamten Spektrum der persönlichen Entwicklung

Was ist Mentoring?

Mentoring bezeichnet als ein Instrument der persönlichen Entwicklung die Tätigkeit einer erfahrenen Person (Mentor). Sie gibt ihr Wissen und ihre Erfahrung an eine noch unerfahrenere Person (Protegé) weiter. Das Ziel ist es dabei, den Protegé bei der persönlichen Entwicklung oder auch im spirituellen Waachstum zu unterstützen. Allgemein bezeichnet das Wort Mentor (weiblich: Mentorin) die Rolle eines Ratgebers oder eines erfahrenen Beraters, der mit seiner Erfahrung und seinem Wissen die Entwicklung von Protegés fördert

Was ist der Unterschied?

Der Unterschied ist recht einfach: Ein Coach begleitet dich dabei, wie du selbst so effizient als möglich deinen eigenen Weg findest. Und er begleitet dich dabei, diesen Weg zu gehen, und aus den Fehlern die dabei unterlaufen die richtigen Lernerfahrungen zu ziehen, und deinen Weg anzupassen.

Ein Mentor wählt aus seinem Wissen und seiner Erfahrung einen Weg für dih aus, stimmt diesen mit dir ab, und bringt dir bei diesen deinen Weg zu gehen. Auch der Mentor begleitet dich auf diesem Weg, allerdings ist der Mentor direktiver, und gibt – in Abstimmung mit dir – den Weg im Grunde vor.

Wenn also der Coach für das nächste Stückchen gemeinsamen Weges wirklich gut zum Klienten passt, und der Klient bereit ist dem Coach dafür zu vertrauen, dann können die beiden darüber reden doch in die Rollen des Mentors und des Protegés zu wechseln. Mentoring erlaubt schnellere Fortscrhitte als im Coaching, und dafür darf es einfach passen.

Wie läuft so etwas ab?

Strukturierte Gespräche. Hausaufgaben für dich. Volles Commitment von dir. Denn ohne ist es schade um unser beider Zeit. Intervenionen aus verschiedenen Bereichen des Coachings. Mehr Hausaufgaben. Und ganz viel gelebte Veränderung.

Alles weitere ist sehr individuell, und hängt ganz davon ab, was du alles erreichen möchtest. Das klären wir persönlich.

Du bist interessiert an einem Einzelcoaching? Bitte fülle das folgende Formular aus, und beantworte die Fragen ebenso vollständig und ausführlich, wie offen und ehrlich.
⇒ Anmeldeformular