Ablauf einer Beratung

Beratung ist das individuelle Aufarbeiten verschiedenster Problemstellungen durch Interaktion mit einer externen, unabhängigen Person. Wir alle können ein Entwirren der vielen verschiedenen Fäden unseres Lebens immer wieder gut gebrauchen. Und warum nicht die Unterstützung eines externen Beraters dabei in Anspruch nehmen? Wenn ich im Garten den Rasen mähe, nehme ich doch auch einen Rasenmäher als Unterstützung in Anspruch statt das Gras mit bloßen Händen auszurupfen.

„In Anspuch nehmen…“

Altes Sprichwort. „Ein Sprichwort ist ein kurzer Satz, der sich auf lange Erfahrung gründet.“

„In Anspruch nehmen“ heißt so viel wie „das Recht darauf zu haben“. Jeder hat das Recht darauf jemand anderen mit etwas anzusprechen. Wenn der andere Sach-, Fach- oder Lösungskompetenz hat, dann ist das schon ein Berater.

Manches ist gut aufgehoben, wenn du Freunde damit ansprichst. Anderes ist besser aufgehoben, wenn du eine externe Person ohne jeglichen Bezug zur Sache an sich, dafür mit entsprechenden Erfahrungen und Ausbildungen ansprichst. Das ist also besser aufgehoben, wenn du einen Berater in Anspruch nimmst. Dem kannst du alles sagen, der steht unter Geheimhaltungs- und Schweigepflicht. Siehe dazu auch meine Vertraulichkeitserklärung.

1

Aufbau der Zusammenarbeit für eine Beratung

Ich gehe davon aus, dass dir klar geworden ist, dass du dir einen Gefallen tust, wenn du dir mit deiner problembehafteten Situation professionelle Unterstützung suchst, dass das ein exzellentes Investment in dich selbst ist. Vermutlich hast du auch mit vertrauten Freunden darüber geredet und du bist dann irgendwie hier auf dieser Seite gelandet. Du bist damit schon mitten im gleich folgenden Punkt „Informationen einholen“.

1.1

Informationen einholen

Schau auf meiner Webseite nach (christoph.solutions ist ein guter Startpunkt). Recherchiere im Internet, dass du mir vertraust. Frage direkt bei mir nach.

Eines sage ich dir gleich: Nur weil ich diese und jene Methode beherrsche und ich das auf meiner Webseite auch kundtue, heißt nicht, dass du dir die Methoden aussuchen kannst. Ich bin es, der diese Methoden gelernt hat und ich bin es der über die verwendeten Methoden entscheidet, wenn es um die Erreichung eines Beratungszieles geht.

1.2

Erstgespräch durchführen

Wenn du über Beratung und über mich weißt, was du wissen willst, dann melde dich bei mir. Sag mir kurz, worum es geht. Und wir vereinbaren einen Termin für ein Erstgespräch.

In diesem Erstgespräch stellen wir zunächst fest, ob wir für den Themenbereich der Beratung miteinander können und miteinander wollen. Wenn das der Fall ist, vereinbaren wir die weitere Vorgehensweise und möglicherweise schon weitere Termine.

2

BeratungsARBEIT

Immer wieder gibt es Menschen, die stellen sich psychologische Beratung so vor, wie sie sich Psychotherapie vorstellen: Man geht da jede Woche einmal hin, redet über irgendwas, und kaum drei Jahre später hat sich etwas verändert.

Davon abgesehen, dass dieses Bild auch für Psychotherapie unpassend ist, sei angemerkt, dass die Überschrift hier mit Bedacht „BeratungsARBEIT“ heißt: Du hast etwas zu tun dabei. Regelmäßig erhältst du unter anderem „Hausaufgaben“, die verpflichtend zu erledigen sind. Und auch sonst braucht Veränderung vollen Fokus.

2.1

Ist-Zustand: Symptome und Ursachen verstehen

Beratung - Ist-Zustand: Symptome und Ursachen verstehen

Egal ob im Business oder im privaten Bereich: Wenn was blockiert, dann beginnt es weh zu tun. Das, was weh tut, ist meist nur das Symptom einer zugrundeliegenden Ursache. Wichtig ist es, beides zu verstehen: Ursachen und Symptome.
– Ursachen und Symptome
– Auslösende Trigger
– Vermeidende Einschränkungen

2.2

Soll-Zustand: Realistisch erreichbare Ziele festlegen

Beratung - Soll-Zustand: Realistisch erreichbare Ziele festlegen

Ein Ziel zu erreichen erfordert den zielgerichteten Einsatz von Energie. Motivation dafür bleibt erhalten, wenn das Ziel auf allen Ebenen wünschenswert ist. Eine ehrliche Zielsetzung ist also das A & O eines solchen Vorhabens.
– S.M.A.R.T. Zieldefinition
– Ehrliche S.W.O.T. Analyse
– Integrative Sichtweise

2.3

Lösungsweg: Fehlerverzeihende Zielerreichung planen

Beratung - Lösungsweg: Fehlerverzeihende Zielerreichung planen

Am Weg ins Ziel werden unerwartete Ablenkungen und andere Situationen eintreten. Möglicherweise wird sich durch neue Erkenntnisse sogar am Ziel selbst etwas ändern. Darum ist eine Planung der Zielerreichung wesentlich, die den produktiven Umgang mit solchen Situationen vorsieht.
– Umgang mit Fehlern
– Adaptierung von Veränderungen
– Iterationen für Steigerungen

2.4

Umsetzung: Veränderungen am Weg bis ins Ziel begleiten

Beratung - Umsetzung: Veränderungen am Weg bis ins Ziel begleiten

Begleitung während einer Veränderung ist nicht nur jemand, der Kaffee mittrinkt und zuhört. Controlling, also wertfreie Überprüfung des Fortschritts, und das Einleiten von möglichen Maßnahmen aus neutraler externer Position ist wesentlicher Bestandteil.
– Controlling und Anleitung
– Motivationsmanagement
– Basis-Supervision

3

Veränderung leben nach der Beratung

Die Veränderung ist vollzogen und umgesetzt. Jetzt will das Ergebnis gelebt werden. Mit Aufmerksamkeit und etwas Achtsamkeit ist es ein leichtes, dies jetzt in allen Bereichen des täglichen Lebens zu tun. Sollten dabei noch Fragen auftauchen, stehe ich natürlich jederzeit für Auskunft oder weitere Unterstützung bereit.

Viel Freude mit der jetzt schon bewährten und gelebten Veränderung!